Herdenschutzprojekte in europa

In Deutschland und ganz Europa laufen seit vielen Jahren immer wieder wissenschaftlich begleitete Projekte zum Herdenschutz, die nicht nur wertvolle Erkenntnisse, sondern ebenso Best-Practice-Beispiele für funktionierenden Schutz von Weidetieren vor Wölfen und anderen Beutegreifern liefern. Auf dieser Seite stelle ich ausgewählte Herdenschutzprojekte vor.

LIFEstockProtect: Österreich - Bayern - Südtirol

Dies ist ein mehrjähriges, durch EU-Mittel gefördertes Herdenschutzprojekt der European Wilderness Society (EWS) mit dem Hauptziel der Veranschaulichung und Durchführung von Herdenschutzmaßnahmen, um die Koexistenz von Mensch, Weidetieren und Wildtieren zu ermöglichen. 

Herdenschutz ist nach wie vor eine große Herausforderung und erfordert die Umsetzung verschiedener Maßnahmen je nach Komplexität. Zum ersten Mal haben sich landwirtschaftliche Organisationen zusammengeschlossen und ein Gemeinschaftsprojekt mit Wissenschaftlern, Naturschützern, Herdenschutzexperten und anderen Akteuren aus Österreich, Bayern und Südtirol für den deutschsprachigen Alpenraum zum Nutzen der Tierhalter entwickelt.

Das Hauptziel des Projekts ist die Veranschaulichung und Durchführung von Herdenschutzmaßnahmen, um die Koexistenz von Mensch, Weidietieren und Wildtieren zu ermöglichen Die Zielregion ist der mehrheitlich deutschsprachige Teil der Alpen in Österreich, Bayern und Trentino-Südtirol.

Otto Gasselich, Obmann BioAustria Niederösterreich und Wien
Quelle: https://lifestockprotect.info/projektuebersicht/


Work in progress ...